Gewerbe | Sanierung

Kasino Frohnau

down arrow

Umbau und Erweiterung des Baudenkmalkomplexes

Projektdaten
Denkmalgerechte Sanierung und Schaffung von Einzelhandelsflächen mit 3600 m², Sanierung von 17 Wohnungen
3.823 m² Nutzfläche
524 m² Wohnfläche
Zeitraum: 2016–2018

Auftraggeber
Concarus Real Estate Invest GmbH, Berlin

Leistungen
HOAI Leistungsphasen 1–8, analog Phasen SIA 21–53

Der Gebäudekomplex des Kasino Frohnau ist ein denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus und gilt als Wahrzeichen der Gartenstadt Frohnau. Das Ensemble mit einem 35 Meter hohen Turm sowie einem Kasinokomplex mit Ausflugsrestaurant und Biergarten wurde 1910 errichtet. Im Zweiten Weltkrieg wurde es zum Teil zerstört, in den 1950er Jahren wurde das Haupthaus mit Wohn- und Gewerbenutzung in reduzierter Form wieder aufgebaut.

Die identitätsstiftende Gesamtanlage wurde revitalisiert, umgebaut und behutsam erweitert. Das Hauptgebäude erhielt vorder- und rückseitig Anbauten mit klar vom Bestand abgesetzten ergänzenden Bausteinen, die auf zwei Etagen Einzelhandels- und Gewerbeflächen sowie Wohnraum beherbergen. Die bestehenden Wohnungen im Haupthaus wurden saniert. Im Rahmen der Umbaumaßnahmen wurde auch der Vorplatz neu gestaltet. Die städtebauliche Wirkung und Funktion des Gebäudeensembles wurde entsprechend seiner historischen Bedeutsamkeit wiederbelebt.

Sie haben Fragen zum Projekt? Rufen Sie uns an, oder schicken Sie uns eine Nachricht.

Markus Kolb
T +49 (0)30 41730930
M kolb@braeunlin-kolb.com

Das könnte Sie auch interessieren

Haus des Rundfunks Berlin

Villa in Berlin Schmargendorf

Seepromenade Neuruppin

scroll-top-arrow