Wohnungsbau

Eduard-Rosenthal-Straße Weimar

down arrow

Neubau Wohnanlage mit 450 Wohnungen

Projektdaten
Bruttogrundfläche: 56.000 m²
Wohnfläche: 37.000 m²
Zeitraum: 2017–2023

Auftraggeber
BPD Immobilienentwicklung GmbH

Leistungen
HOAI Leistungsphase 1–5 (analog SIA 31–51)

In einer städtebaulichen Studie wurde im Vorfeld untersucht, wie das Baufeld ideal zu nutzen ist. Es soll ein neues Wohnquartier mit ca. 450 Wohnungen entstehen. Aufgrund der Lage am Stadteingang kommt ihm eine besondere Bedeutung zu. Die geschlossene Ringbebauung entlang des nördlichen Bogens wird in drei zeilenartige Gebäude aufgebrochen, die sich an der Massstäblichkeit der Stadt Weimar orientieren. Diese gliedern den dahinter liegenden Landschaftsraum. Ähnlich einem Park wird hier entlang des Regenrückhaltebeckens zu den Zeilenbauten hin ein geschwungener Weg mit Sitzbänken an der Uferkante errichtet. Südlich davon stehen Stadtvillen versetzt angeordnet, mit einer Abfolge von Gartenhöfen. Daraus resultieren spannungsvolle Zwischenräume und Durchblicke. Es entsteht ein durchmischtes Stadtquartier mit einem Konzept für bezahlbares Wohnen, das durch effiziente Gebäude und kompakte Bauweise erreicht wird.

Sie haben Fragen zum Projekt? Rufen Sie uns an, oder schicken Sie uns eine Nachricht.

Gregor Schälicke
T +49 (0)30 41730930
M schaelicke@braeunlin-kolb.com

Das könnte Sie auch interessieren

Berliner Straße Göttingen

Wohnen am Campus Berlin

Heinrich-Heine-Höfe Königs Wusterhausen

scroll-top-arrow