Gewerbe | Sanierung

Gutleutstraße Frankfurt/Main

down arrow

Revitalisierung eines Bürogebäudes

Projektdaten
Totalsanierung, Schadstoffsanierung, Erneuerung der Fassade, Umbau Eingangsbereich, Ausbau Büroflächen
3.045 m² Nutzfläche
Zeitraum: 2013–2015

Auftraggeber
POLIS Immobilien AG, Berlin

Leistungen
HOAI Leistungsphasen 1–5 und gestalterische Leitung, analog Phasen SIA 31–33, 51

Das vertikal geprägte Bankenviertel Frankfurts liegt nicht weit entfernt vom Standort des Bürogebäudes an der Gutleutstraße, Ecke Elbestraße. 1970 wurde es in unmittelbarer Nachbarschaft zur Weißfrauenkirche errichtet. In Sichtweite stellen die Hochhäuser des Finanzzentrums einen Kontrast zur horizontalen Gestaltung des Baukörpers dar.

Die Umbaumassnahmen betreffen die Fassade, die Organisation der Grundrisse, den Brandschutz und die Schadstoffsanierung, den Eingang und den Vorplatz. Gestalterische und funktionale Aspekte stehen dabei im Vordergrund. Ein anthrazitfarbenes Band trennt das Erdgeschoss mit der unveränderten Granitfassade deutlich von der neuen Fassade, die sich optisch an die auszutauschende Muschelkalkfassade anlehnt. Dunkle Einrahmungen betonen die Fensterbänder. Der Eingang öffnet sich dem Besucher nun durch eine Glasfront, hinter der das neu gestaltete Foyer liegt.

Sie haben Fragen zum Projekt? Rufen Sie uns an, oder schicken Sie uns eine Nachricht.

Gregor Schälicke
T +49 (0)30 41730930
schaelicke@braeunlin-kolb.com

Das könnte Sie auch interessieren

Bürofläche Morgan Sindall Basel

Business Park Basel

Haus des Rundfunks Berlin

scroll-top-arrow